warum
soll die gegenwart
dem ihre blicke schenken,
der immer
mit der zukunft kokettiert?
johann nepomuk nestroy